Versandkostenfrei nach D & AUT ab 40€ • Schnelle Lieferung • Kostenlose Retoure

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist im Moment leer.
Anzeigen

Quasten selber machen Header

Quasten selber machen – hübsch in Bad und Küche

Jule | 3. Feburar 2020

Quasten, Troddeln, Tasseln ... – Namen gibt es viele für diese hübschen Hänger. Und mindestens genau so viele Möglichkeiten gibt es, die Troddeln dekorativ einzusetzen. Ruckzuck lassen sich Seifenspender, Obstschale, Körbchen und Tischsets aufpimpen. Wickelt man die Quasten selbst, kann man sie farblich perfekt auf die Einrichtung oder die Küchen- und Badaccesssoires abstimmen. 

Quasten selber machen – als Serviettenring

Material

Quasten selber machen - Übersicht Material
Quasten selber machen Schritt 3: Aufschneiden
Quasten selber machen Schritt 5: Oese umwickeln

Ein bisschen Abwechslung für die Quasten?

Eine tolle Möglichkeit die Quasten zu variieren sind Holzperlen. Diese werden einfach auf den Aufhängefaden aufgezogen. Eine weitere Variante ist, die "Öse" der Quaste mit einem farblich abgesetzten Garn (hier Stickgarn) zu umwickeln. Hierfür alles analog Schritt 1 bis 4 machen. Bevor die Quaste aber nun abgebunden wird, kommt nun ein weiteres Garn zum Einsatz. Dieses wird ca. 1 cm links oder rechts des Aufhängefadens verknotet und von dort aus bis ca. 1 cm über die Mitte gewickelt. Im Anschluss wird nun die Öse gebogen und mit dem Garn abgebunden. 

Menü
Das Menü wird geladen...
Wir verwenden Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt der Website zu optimieren und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Alle Informationen zu Cookies finden Sie hier. Sofern Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen.